Blog

LEDs einer Überwachungskamera per Linux ein- und ausschalten

Da ich bereits per Shell-Script auf dem Raspberry automatisch die Kamera ja nach Anwesenheit aktiviere, wollte ich noch einen Schritt weiter gehen. Da es mir nicht um heimliche Aufnahmen geht, sondern um eine Sicherheitsüberwachung wollte ich deutlich sehen können, ob die Kamera aktiv ist oder nicht. Das Webinterface erlaubt es zwar generell, die LEDs zu deaktivieren oder zu aktivieren, dies ist aber immer unabhängig von der Aufnahme.

Aus diesem Grund habe ich das Script erweitert, dass die LEDs bei der Überwachung automatisch aktiviert werden und ohne Aktivierung aus sind. So habe ich ganz nebenbei auch eine schnelle Prüfung, ob das Script korrekt arbeitet.
Weiterlesen

Synology Surveillance Station mit einem einfachen Shell-Script automatisieren

Ich besitze eine Synology Diskstation, die unter anderem eine „Surveillance Station“ anbietet, mit der lokale LAN- (oder WLAN-) Kameras zur Überwachung genutzt werden. Wird eine Bewegung erkannt, so erhalte ich eine E-Mail. Man kann verschiedene Zeitpläne einstellen zu welchen Zeiten die Alarmierung erfolgen soll.

Aber so wirklich hat mich das nie zufrieden gestellt. Ich bin eben nicht immer zur gleichen Zeit zu Hause. Mal arbeite ich länger, mal kürzer, mal habe ich frei. Und wenn ich zu Hause bin, soll die Kamera deaktiviert sein. Und ich möchte das nicht manuell jedes Mal einstellen müssen.

Also habe ich mich entschieden, mein Smartphone in die Aktivierung mit einzubeziehen. Wie die meisten heutzutage, trage ich mein Smartphone eigentlich ständig bei mir. Was liegt also näher, als das Handy zu nutzen? Ist das Telefon zu Hause, bin ich es auch, und somit braucht die Kamera keine Bewegungen aufzeichnen. Umgekehrt: Ist das Handy nicht im Haus, bin ich es wohl auch nicht: Die Bewegungserkennung sollte „scharf geschaltet“ werden.

Erfreulicherweise bietet die Synology eine Web-Api, mit der die Aktivierung und Deaktivierung erfolgen kann. Das Script hierzu war überraschend simpel.

Weiterlesen

SCRUM und Git: Optimierter Workflow // Mit vielen tollen bunten Farben :)

Viele Teams entscheiden sich für GIT, um den Code zu verwalten. Meines macht hier keine Ausnahme. Dieser Post ist aber nicht auf GIT limitiert, sondern funktioniert (mit kleinen Modifikationen) auch mit TFS oder SVN.

Warum sollte man überhaupt den Git Flow für SCRUM anpassen?

GIT und SCRUM sind doch zwei komplett unterschiedliche Welten?

Prinzipiell stimmt das. Aber während SCRUM ein sehr flexibles Arbeiten erlaubt, sind seine Paradigmen teilweise sehr strikt:

  • Man arbeitet in Sprints
  • In jedem Sprint werden User-stories definiert, die implementiert werden sollen

Deshalb haben wir uns entschieden, diese Vorgehensweise auch im git flow abzubilden.

Weiterlesen

Der Google+ – Optimizer 3.0 ist fertig!

Ja. Endlich ist es soweit. Version 3.0 wird auf die Menschheit (also Euch 🙂 ) losgelassen. Die wesentlichen Änderungen zur 2er-Version im Überblick:

  • Setup-Bereich hübscher 🙂
  • … und deutlich übersichtlicher
  • Starke Performance-Verbesserungen
  • Reduzierung der Größe (6 MB->880KB)
  • Open Source (s.u.)
  • QuickShare erlaubt Communities (s.u.)

Weiterlesen

IMAP-HTML-Autoresponder mit PHP

Jeder kennt spam. Jeder hasst spam. Und jeder, der seine E-Mail-Adresse im Internet veröffentlicht (z.B. weil er eine eigene Domain besitzt) bekommt eine Menge Spam.

Ich gehöre zu den Leuten, die eine Menge Spam erhalten. Natürlich gibt es Anti-Spam-Lösungen, aber die beste Lösung wäre es, wenn der Spam gar nicht erst ankommt. Und Spamfilter kosten eine Menge Arbeit und/oder filtern zu wenig oder zu viel. Darum habe ich mich entschlossen, einen „Torwächter“ in PHP zu schreiben, der möglichst viel Spam abblockt, aber alle gültigen E-Mails durchlässt.

Dazu wird automatisch eine Antwort erstellt. In dieser Antwort ist meine gültige, „geheime“ E-Mail-Adresse als Bild hinterlegt. Bots werden dieses Bild nicht lesen können, ein Mensch jedoch schon. Natürlich gibt es auch noch Bots, die tatsächlich durch kommen sollen. Beispielsweise soll der periodische Check meiner Denic-Daten nicht geblockt werden. Hierzu existiert eine simple White-List.

Ich habe mich bewusst dazu entschieden, das Ganze so simpel wie Möglich zu halten. Ein paar Sachen konfigurieren, PHP – Dateien hochladen und fertig. Auf MySQL-Verbindungen o.ä. habe ich also bewusst verzichtet.

Weiterlesen